Info

Mit AfZ Online Collections stellt das Archiv für Zeitgeschichte in Ergänzung zur Recherche im virtuellen Lesesaal AfZ Online Archives eine Plattform zur Einsicht in digitalisierte Druckwerke zur Verfügung. Im Zentrum stehen Zeitschriften und weitere Periodika wie Jahres- oder Geschäftsberichte.

AfZ Online Collections versteht unter einer Kollektion die Zusammenstellung thematisch verwandter Druckwerke. Eine Serie ist eine bestimmte Zeitschrift bzw. ein bestimmtes Periodikum. Die einzelne Ausgabe oder Nummer einer Zeitschrift bzw. eines Periodikums wird als Objekt bezeichnet.

Das Angebot umfasst gegenwärtig die Kollektion Jüdische Periodika, deren Serien vom Archiv für Zeitgeschichte u.a. mit Unterstützung der Stiftung Jüdische Zeitgeschichte an der ETH Zürich digitalisiert wurden. Einige der Serien sind aus rechtlichen Gründen nicht im Internet zugänglich, sondern nur an den Lesesaalstationen im Archiv für Zeitgeschichte.

Das Archiv für Zeitgeschichte digitalisierte die vorhandenen Serien möglichst vollständig und erhielt zu diesem Zweck freundlicherweise Leihgaben aus dem Schweizerischen Sozialarchiv sowie der Bibliothek der Israelitischen Cultusgemeinde Zürich.

Im Internet zugängliche Serien:

  • Jüdische Presszentrale (1918-1940)
  • Das Jüdische Heim (1927-1938)
  • Das Neue Israel (1948-1986)

Im Lesesaal zugängliche Serien:

  • Israelitisches Wochenblatt (1901-2001)
  • Jüdische Rundschau Maccabi (1941-2001)
  • Zionistische Nachrichten (1947-1948)
  • Revue Juive (1989-2010)
  • Inside (Magazin zur Jüdischen Rundschau Maccabi, 1998-2001)
  • Tradition und Erneuerung (1957-1996)
  • Luchot (1978-2012)